Freitag, 16. Mai 2014

Schnelles Weizenvollkornbrot

wenn es mal schnell gehen soll,


in dem blauen Bräter im Hintergrund 
habe ich das Brot gebacken, 
daher die schöne Kruste.
Zutaten:
20 g (1/2 Würfel) frische Hefe
1 Tel- Zucker
490-500 ml lauwarmes Wasser
375 g Weizenmehl Typ 405 oder Typ 510
300 g Weizenvollkornmehl
1 1/2 Tel. Salz
3-5 Eßl. Röst-zwiebeln



Zubereitung:
die Hefe, und der Zucker im lauwarmen Wasser auflösen, dann das Mehl zufügen und mit einer Küchen Maschine  oder Handrührgerät mit Knethaken in 3 Minuten zu einem Teig verarbeiten, zum Schluss noch die Zwiebeln unterkneten, eine Gusseiserne Form oder Brotbackform gut einfetten und den Teig in die kalte form geben mit einem scharfen Messer den Teig längs etwa 2 cm tief Einschneiden nun in den kalten Backofen auf die 2 Unterste Schiene geben, erst jetzt den Herd auf 225 Grad einschalten und etwa 60 Minuten backen lassen.
Ich habe wie immer alle Zutaten außer den Zwiebeln und dem Mehl in meinen Mycook gegeben und mit 1 1/2 Min bei 40 Grad Stufe 1 gearbeitet, dann das Mehl zu geben und in 2 1/2 Minuten einen Teig auf Teig-stufe herstellen nun noch einmal 30 Sekunden auf Teig-kneten einschalten und dabei die Röst-zwiebeln in die Laufende Maschine geben.


Hier seht Ihr jetzt mein Meisterwerk, ist leider noch zu heiß zum Anschneiden.
die Kruste ist schön Kross, kann es kaum noch abwarten 
das gute Stück an zu schneiden.


Endlich, das warten hat ein Ende,
die Kruste ist sehr Kross, wie bei einem guten Krusten-Brot,
die Krume feinporig. und gibt auf druck nach, 
im Geschmack leicht Nussig und natürlich 
nach den Röst-zwiebeln.

Kommentare:

  1. Mjammjamm, da hoffe ich doch, daß ein Stück für mich übrig bleibt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenn Du mich besuchen kommst mache ich Dir ein ...Taze ekmek

      Löschen